Der Wattbike A3-Test ist offiziell Teil des MATT2-Fitness-Dokuments (Military Annual Training Tests and Workplace Induction Programme), in dem die obligatorischen Fitnesstests für Militärangehörige festgelegt sind.

Militärische Landschaft im Wandel

Die britische Armee hat sich in den letzten 30 Jahren an viele Veränderungen angepasst. Veränderungen bei Konflikten, Bedrohungen und Taktiken haben zu unvermeidlichen Entwicklungen in der Art und Weise geführt, wie die Armee ihre Truppen ausbildet und prüft.

Traditionell prüfte die Armee das Fitnessniveau der Soldaten durch eine Reihe von strengen Beurteilungen, einschließlich eines 1,5-Meilen-Laufs auf Zeit. Im Jahr 2013 wurde jedoch deutlich, dass diese Tests aktualisiert werden mussten, da sie den Anforderungen aktueller und künftiger Militäroperationen nicht vollständig entsprachen.

Einführung des Wattbike A3-Tests

Im Jahr 2013 schlossen sich der Wattbike-Berater, der Sport- und Bewegungsphysiologe Eddie Fletcher, und der Business Development Manager Gary Mason zusammen, nachdem Brigadier John Donnelly, Major Ian Phillips und Oberstleutnant Brian Dupree den Wunsch nach einem alternativen Test zum 1,5-Meilen-Lauf geäußert hatten.

Nach zwei Jahren der Entwicklung, des Designs und der Tests wurde der Wattbike Alternative Aerobic Assessment (A3-Test) als Alternative vorgestellt.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Special Forces, das Defence Medical Rehabilitation Centre und die Defence Primary Healthcare bereits seit einigen Jahren Wattbikes für die Rehabilitation eingesetzt, und in Zusammenarbeit mit dem RAPTC (Royal Army Physical Training Corps) wurde die Idee eines Trainings abseits der Füße und einer alternativen Option zum 1,5-Meilen-Lauf vorgeschlagen, um die körperlichen Fähigkeiten der Truppen zu testen.


"Das Alternative Aerobic Assessment auf dem Wattbike war eine aufregende neue Entwicklung und unsere erste offizielle Partnerschaft mit einem Anbieter, um die Bewertung des körperlichen Trainings voranzutreiben."

- Die britische Armee

Pilotversuch im April 2015

Der A3-Test wurde als dreiteilige Bewertung auf dem Wattbike konzipiert, die es den Ausbildern für körperliches Training und der Befehlskette ermöglicht, die aerobe Fitness jedes Einzelnen genau zu überwachen. Darüber hinaus bot der A3-Test ein anspruchsvolles, wenig belastendes und individuelles Trainingsprogramm sowie eine Alternative zum 1,5-Meilen-Lauf.

Der Test besteht aus einem submaximalen Rampentest zur Bestimmung der Trainingsbereiche jedes Einzelnen und einem 13-wöchigen individuellen Trainingsplan. Als der A3-Test vorgestellt wurde, drängten Entscheidungsträger wie Brigadier John Donnelly, Major Ian Phillips und Oberstleutnant Brian Dupree darauf, dass der Test in die Testprotokolle des Militärs aufgenommen wird.

Ihre Unterstützung führte dazu, dass das Wattbike A3-Pilotprojekt im April 2015 startete, wobei 600 Wattbikes im ganzen Land eingeführt und PTIs Wattbike-Training angeboten wurde.


"Diese Fahrräder geben den Menschen die Werkzeuge an die Hand, die sie brauchen, um sich spezifische Ziele zu setzen, und geben ihrem Training ein echtes Gefühl der Zielgerichtetheit. Die vom RAPTC mit Wattbike durchgeführte Forschung hat es uns ermöglicht, eine Bewertung zu entwickeln, die es den Soldaten ermöglicht, fit und verletzungsfrei zu bleiben, was sowohl der Armee als auch dem Einzelnen zugute kommt."

- Die britische Armee

Wattbikes werden nun vollständig von der britischen Armee übernommen

Nach diesem Pilotversuch wurde der Wattbike A3-Test offiziell eingeführt und ist nun Teil des MATT2-Fitness-Dokuments (Military Annual Training Tests and Workplace Induction Programme), das die obligatorischen Fitnesstests für Militärpersonal festlegt.

Der A3-Test ist nun der obligatorische Test für medizinisch zurückgestufte Truppen, und im April 2016 ersetzte der A3-Test den 1,5-Meilen-Lauf für alle Angehörigen der Streitkräfte ab 35 Jahren.

Der Test ist ein großer Erfolg und findet in allen Rängen immer mehr Unterstützung. Inzwischen gibt es über 2000 Wattbikes in den Armeeeinheiten und über 100 speziell ausgebildete RAPTIs.

Machen Sie den nächsten Schritt

Gestalten Sie Ihr Fitnessstudio oder Ihre Trainingseinrichtung um. Wir haben alles, was Sie brauchen, um Ihr Training auf die nächste Stufe zu heben, vom Wattbike Pro und Trainer bis hin zu unserem Angebot an Trainings- und Schulungsprogrammen und Wattbike-Zonen, die auf Ihr Fitnessstudio zugeschnitten sind.

Kontaktieren Sie unser Commercial Sales Team, um mehr zu erfahren

NehmenSie Kontakt auf



Vollständigen Artikel anzeigen

South Wales Fire & Rescue Service
South Wales Fire & Rescue Service

Improving firefighter fitness across South Wales. The South Wales Fire & Rescue Service (SWFRS) use the Wattbike’s for a wide range of training methods including fitness challenges, general health tests, sport-specific training as well as exercise classes.
Cycling Esports
Cycling Esports

Last month, cyclists clicked their cleats into their Wattbikes and readied themselves on the start line for the Asian qualifier for the 2022 UCI Cycling Esports World Championships. But unlike normal races, athletes were plugged into the race virtually, from all across the continent. 

Ironstar Triathlon
Ironstar Triathlon

Triathletes pound the Wattbike pedals in the annual Ironstar Indoor Triathlon in Moscow. Providing 18 Wattbikes, racers were able to maximise the best-in-class accuracy and instant data feedback that the bikes had to offer to plan their effort with precision in the cycle leg and maximise their riding output.